Do 14.06. – Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Schulprojekte

Welche Räume braucht die Schule von morgen und mit welchen selbstbestimmten Prozessen könnten sie real werden? Was passiert, wenn Schüler*innen ihre Unterrichtsmaterialien selbst gestalten und herstellen? Welches Wissen gibt es jenseits der Klassenräume und des eigenen Schulhofs? Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Schule der Zukunft, wie können digitale Werkzeuge neue Partizipationsprozesse anstoßen? Und was lernen eigentlich Lehrer*innen von ihren Schüler*innen, wenn sie richtig hinhören?

Im Schuljahr 2017/2018 untersuchten 21 Projekte an Schulen in Berlin, Krems, Stockerau Tübingen, Malchin, Neapel und Wien diese und weitere Fragestellungen. In Arbeitsgemeinschaften, im Wahlpflichtunterricht oder in künstlerischen Projektwochen machten sich Schüler*innen von der 7. bis zur 12. Klasse gemeinsam mit Lehrer*innen, Künstler*innen und Expert*innen auf die Suche nach Antworten. In partizipativen Formaten von Schüler*innen für Schüler*innen führen sie ihre Projekte beim Testlauf für die Schule der Zukunft im HKW vor. Der interessierten Öffentlichkeit stellen die beteiligten Lehrer*innen und Künstler*innen am 13.6. die Schulprojekte in kurzen Präsentationen vor.