Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Die virtuelle Schule

Friedensburg Oberschule mit mediale pfade.org

© Laura Fiorio / MVTphotography

© Laura Fiorio / MVTphotography

Warum mit der Schule von morgen nicht schon heute beginnen? Virtuelle Realität macht das möglich. Technisch ist sie längst in der Gegenwart angekommen, die Geräte und Programme sind da und alle könnten sie nutzen; VR bietet weit mehr Potential, als einfach nur einzutauchen und sich berieseln zu lassen. In einem Virtual-Reality-Workshop entwickelten die Schüler*innen ihre eigenen Räume. Wie werden Begegnungen in der Schule künftig aussehen? Wie virtuell oder wie reell? Wie können virtuelle Lernräume aussehen, in denen Schüler*innen und Lehrer*innen sich wohlfühlen? Mit Hilfe von 360°-Kameras und Computerprogrammen modellierten die Schüler*innen digitale Lernorte der Zukunft – Räume, die den Bedürfnissen nach Neugier, Gemeinschaft und Entwicklung entgegenkommen, wo Fragen entwickelt und Antworten gesucht werden, die die Gesellschaft voranbringen.

Die Friedensburg-Oberschule in Berlin-Charlottenburg ist eine Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe und Standort der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) für die Sprachkombination Deutsch/Spanisch. Mit der Lehrerin Tina Küchenmeister

mediale pfade.org besteht aus einem Netzwerk freier und angestellter Medienpädagog*innen, Politikwissenschaftler*innen und Angehöriger weiterer Professionen. Gegründet 2007, sieht mediale pfade.org– Verein für Medienbildung e. V. ihre Aufgabe darin, Erziehungs-, Bildungs- und Forschungsprozesse in der Medienpädagogik zu begleiten. Ein handlungsorientierter Ansatz ist elementarer Bestandteil der Arbeit und spiegelt sich in Konzeptionen und Aktivitäten wider. Besondere Beachtung finden aktuelle mediale Entwicklungen und deren Auswirkungen auf das pädagogische Handeln und das politische und kulturelle Leben.