Di, 07. April 2020

#4 Transmitting

Mit Heissam El Wardani u. a.

© Ibrahim Hannoon

© Ibrahim Hannoon

Seit zwölf Jahren besteht die Blockade des Gazastreifens und zwei Millionen Menschen spüren ihre Folgen. Die Bewohner*innen der Zone sind auf „Übertragung“ (transmission) angewiesen, um zu erreichen, was sie mit anderen physischen Mitteln nicht erreichen können. Für sie ist Übertragung mehr als ein Begriff der Telekommunikation, der die Essenz eines Kommunikationsprozesses beschreibt. Transmission wurde zu einem wirkmächtigen Instrument des Widerstands: Widerstand gegen die brutale Realität im dauerhaften Belagerungszustand, Widerstand gegen die gängigen Klischees, die Gaza als einen Ort unter ständigem Bombardement und einem extrem niedrigen, quasi inexistenten Lebensstandard zeichnen.

Die New Alphabet School #4 will unter Einsatz modernster Technologie Übertragung als Kommunikationsmittel ergründen und nutzen, um neue Interaktionsräume zu schaffen und die kulturellen, künstlerischen und kreativen Aspekte des Lebens in Gaza ins Blickfeld zu rücken.

In Zusammenarbeit mit 28 magazine und dem Goethe-Institut Ramallah