Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Wüste

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Plastikflaschen und Tüten markieren die Grenzen der Zivilisation. Wenn sich diese verlieren, bleiben Hitze und Wind. Sand und Steine. Kein Regen. Kein Wachstum mehr, nur das der Wüste. Das was vom Leben entkleidet ist... Eine Landkarte des unendlichen Zerfalls und Vergessens. Der Betrachter transformiert sich, mit dem Licht, dem Sand und der Luft. Entwässert, bis zum Verdursten, in Auflösung begriffen. Der hydrologische Zirkel ohne Hydro, misslungene Hydraulik. Schrumpfen. Schmelzen. Abrieb. Formwandel. wo liegen die Grenzen des Körpers unter der Sonne? Wo die von Sauerstoff und Raum? Selbst die Farben sind dreidimensional – purpur, gelb, gold, blau, durchsichtig, weiß… schwarz bei Nacht. Alles fließt ineinander und verliert sich. Kein Denkhorizont bleibt bestehen. Die Wahrnehmung ist hin. Schönheitssinn entsteht. Das was vom Leben entkleidet ist, das was wieder werden kann. Oder schon längst anderweitig ist. Otherwise.