Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Klima

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Das Klima leidet unter Hitzewallungen. Thermobilder zeigen steigende Temperaturen rund um den Erdball, und alle geraten ins Schwitzen. Kurzatmig, übelgelaunt, kippt die Stimmung. Vom Aggressiven ins Sentimentale und zurück. Die Erde ist in den Wechseljahren. Klimakterium. Die Reproduktion steht kurz vor ihrem Ende, scheint es. Oder wieder einmal vor einem Einschnitt in ihrer Zeitskala und eigenen Geschichte aus geologischer Zeit. Deep Time. Damals Eiszeit, heute Mikrowellenzeit. Erwärmungsschübe gab es immer, nur eben ohne Menschen. Deren Fortschritt ist zur rasenden Beschleunigung geworden. Selbstgemachtes Dilemma. Die Ressourcen nehmen mit zunehmenden Alter ab, die Reproduktionsfähigkeit auch, das weiß man. Der Versuch darüber zu reden, erfordert einiges an Taktgefühl. Und für die Zeit nach den Hitzewallungen – wenn sie denn jemals wieder aufhören – vielleicht der Gedanke an mögliche Nachkommen. Vielleicht.