Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Sensibel / Sensitiv

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Empfindung und Vernunft. Man muss nicht unromantisch werden, um zu sehen, dass dies selten zusammen passt. Welches Sensibelchen wird schon in seinen Empfindungen ernstgenommen. Zu subjektiv. Nur in der Kunst verwertbar. Generell scheint es für die Forschung besser, wenn die Instrumente empfindlich sind und ein vernünftiger Mensch dazukommt. Teilchenbeschleuniger, Kernforschung, Weltmaschinen: Fakten, keine Gefühle. Spinnen haben’s da besser. Blind und taub fliegen sie über weite Distanzen, obwohl sie bekanntlich keine Flügel haben und ergo gar nicht fliegen können. Sie spinnen an Bäumen hängend meterlange Spinnenfäden und schwingen kollektiv bis der Wind sie in die Luft trägt, dort wo diese dick genug ist, um sie zu tragen. Den richtigen Moment fühlen sie. Vermutlich... Wie ist das eigentlich bei Wissenschaftlern? Oder Politikern? Spüren sie den richtigen Moment, um aktiv zu werden?