Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Trauma

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Eigentlich das griechische Wort für Verletzung, doch nur in der Medizin so einfach benannt. In der Psychologie wird es schon schwieriger die Verletzungen der Psyche zu diagnostizieren. Wesentlich ist hier die Gewalt, der sich Einzelne hilflos ausgesetzt erleben. Doch wo fängt dies an? In der Schule, vor Gericht, im Gefängnis? Auf dem Arbeitsamt, im Kaufhaus, im Ehekrieg? Oder erst im Falle des Massakers, Drohnenangriffs oder Flugzeugabsturzes? Erkennt man diese mit dem “Trauma-O-Meter” durch Algorithmen? Angesichts der Gewalt, mit der sich der Mensch in die Natur eingeschrieben hat, ist es auch die Frage, wie die sich anbahnenden ökologischen Traumata des Anthropozäns zu heilen sind. Zumindest im Kleinen können Gesetze die Atmosphäre verändern: wenn genügend Beweise vorliegen, derlei Gewalttaten nachzuweisen, formulierbar zu machen und zu ahnden.