Do 14.06. – Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Kybernetik

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Wann genau muss ein Projektil gezündet werden, um ein fliegendes Ziel in der Luft zu erreichen? Und wie könnte ein Verbund aus Flugmaschine, Pilot und Wolkenformation auf einen solchen Beschuss vom Boden reagieren? Was nach Computerspiel klingt ist eine frühe Szene der Kybernetik: Zur Verbesserung der Flugabwehr begann im zweiten Weltkrieg das Denken in Regelungskreisen. In der Kybernetik geht es um die Steuerung von Systemen, wobei fast alles Teil eines Systems werden kann: das Soziale, das Organische, das Mechanische, das Kognitive. Die Rolle der Elemente im Kreislauf, nicht ihr jeweiliges Wesen, ist dabei von Interesse. Die Regelung steht im Vordergrund. Ob Wirtschafts- oder Computersteuerung, alles hat System in diesem funktionierenden Kreislauf, der Zufall durch Algorithmen ersetzt, Optimierung und Effizienz in allen denkbaren Bereichen. Easy, reibungslos.... Ob man in der Kybernetik nun eine Kriegswissenschaft sieht oder neutral ein ganzheitliches Denken, das dem Funktionieren gewidmet ist – kybernetische Modelle waren eine wichtige Ressource für die kalifornische Gegenkultur, stehen Pate für die Computertechnogie und ermöglichen Klimamodelle und andere Modellierungen zur Kopplung von Mensch und Technologie (Neo-Ökologie).