Mississippi. An Anthropocene River


Okt 2018–Nov 2019

Meandering Mississippi. Map by Harold N. Fisk | Geological Investigation of the Alluvial Valley of the Lower Mississippi River, 1944

Meandering Mississippi. Map by Harold N. Fisk | Geological Investigation of the Alluvial Valley of the Lower Mississippi River, 1944

Das Mississippi River Valley ist ein immenser, infrastrukturell gefasster und durch menschliche Aktivitäten immer wieder überschriebener Raum. Das Projekt Mississippi. An Anthropocene River erforscht diese spezielle Topografie, um sie in ihrer raumzeitlichen Gestalt und Entwicklung lesbar zu machen und einem breiteren Publikum zu eröffnen. Ab Oktober erarbeiten interdisziplinäre Gruppen von Forscher*innen, Künstler*innen und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen anhand experimenteller transdisziplinärer Methoden und in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit und Initiativen vor Ort konkrete lokale Zugänge zu globalen Veränderungen.