Do 14.06. – Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Kontrolle

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Können wir die Erde kontrollieren? Im Anthropozän findet sich der Mensch heute eher ungewollt wieder, zumindest war der Klimawandel kaum je so geplant – wie ist es dann vorstellbar, dass der Mensch eine kontrollierte Lösung für die weitere Entwicklung der Erde findet? Wenn die Grenzziehungen zwischen Natur und Kultur erodieren, verschiebt sich auch die Fragen nach der Verantwortung und wen wir als Hoffnungsträger für neue Lösungen auserwählen: brauchen die Naturwissenschaften die Geisteswissenschaften, um ihr Objekt, „Natur“, neu zu finden und zu umreissen, oder sind die Hoffnungen auf die Künstler und Pädagogen gesetzt, eine Lösung für die wicked problems im Anthropozän zu finden, z. B. dass der Klimawandel zwar rational hergeleitet, aber vielleicht nicht kontrolliert gelöst werden kann? Ist der Mensch überhaupt so stabil-rational wie manche Kontrollszenarien das voraussetzen? Wie soll die Dynamik globaler Prozesse gedacht und kann eine Kontrolle implementiert werden? Anthropocene Observatory dokumentiert in mehreren Episoden, wie in Institutionen, Laboren und Arbeitsstätten die These vom „Menschenzeitalter“ zirkuliert und Wünsche nach Kontrollierbarkeit ausformuliert werden.