Sa, 23. November 2019

Copyright Politics in the Age of Platform Capitalism

Niva Elkin-Koren, Joe Karaganis, Rasmus Fleischer, Martin Kretschmer

Videostill | © Antonio Roberts

Videostill | © Antonio Roberts

In Zeiten nutzergenerierter Inhalte sind die Interessen von Urheber*innen und Konsument*innen miteinander verflochten. Musik wird nicht mehr gekauft, sondern als Service gemietet; Zugangslizenzen und automatisierte Kontrolltechnologien spielen eine zunehmend zentrale Rolle in der Copyrightbasierten Kulturindustrie. Die Klagen über illegale Downloads sind schon längst der Empörung über die Profitlogik von Onlineplattformen gewichen. Streamingdienste handeln neue Deals mit den alten Größen der Medienindustrie aus, von denen die Kreativen selbst nicht profitieren. Welche Folgen haben diese Entwicklungen für die Musik- und Kulturproduktion von morgen? Wie kann man sie im Hinblick auf mehr Transparenz und fairere Bedingungen beeinflussen? Welcher regulative Rahmen ist tatsächlich angemessen?

Mit Niva Elkin-Koren (Faculty of Law, University of Haifa), Joe Karaganis (The American Assembly, Columbia University), Rasmus Fleischer (Department of Economic History, Stockholm University), Martin Kretschmer (School of Law, University of Glasgow)