Sa, 14. September 2019

Underbelly Resonances

Mit Jules Sturm und Angelo Custódio

Angelo Custódio und Jules Sturm experimentieren mit „verkörpertem Theoriemachen“. Der Künstler und die Theoretikerin tauschen sich aus über ihre unterschiedlichen Wissenspraktiken zu Körperlichkeiten von Queerness, Verletzbarkeit, Schwangerschaft und Be_hinderung. Ausgehend von ihrer gemeinsamen Forschung in Schrift, Stimme, Klang und Bewegung schaffen sie eine dialogische Begegnung über kognitive und körperliche Erfahrungen des Verlernens.

Angelo Custódio (Künstler) und Jules Sturm (Autorin)