Sa, 14. September 2019

Gemeinsam verletzlich werden

mit der Feministischen Gesundheitsrecherchegruppe

Die feministische Gesundheitsrecherchegruppe erarbeitet feministische Perspektiven auf Gesundheit und erforscht Beispiele radikaler Gesundheitssorge. Im Workshop fragen die Teilnehmer*innen, wie Verletzlichkeit in institutionellen Räumen zugelassen werden kann. Wie lassen sich in Arbeit und Alltag vorherrschende Vorstellungen von Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Produktivität durchbrechen?

Mit Julia Bonn, Inga Zimprich (Feministische Gesundheitsrecherchegruppe)