Mi, 19. November 2014

The Otolith Group

Kodwo Eshun und Anjalika Sagar

The Otolith Group | Medium Earth (Filmstill), 2013 | Courtesy und Copyright die Künstler

The Otolith Group | Medium Earth (Filmstill), 2013 | Courtesy und Copyright die Künstler

2002 von Anjalika Sagar und Kodwo Eshun gegründet, erforscht The Otolith Group die Geschichten und Potenziale der Science-Fiction und des Trikontinentalismus. In ihrem Film-Essay Medium Earth erkundet The Otolith Group die erdbebengefährdete Geologie Kaliforniens und das verräumlichte Unbewusste der kapitalistischen Moderne in der Form von unterirdischen Parkplätzen.

Der Film stellt eine laufende audiovisuelle Recherche zur Geopoetik der Vorhersage und Vorahnung dar, die beansprucht, die Erdbeben der Zukunft zu ermitteln. Medium Earth lauscht den Wüsten, übersetzt, was die Steine schreiben, und entziffert die Kalligrafie der Erdspalten. Mit Bildern und Tönen, die die Sinne ansprechen, und der Stimme eines Mediums, dessen Körper für seismische Vorkommnisse empfänglich ist, stimmt sich der Film auf die seismische Psyche des Staates Kalifornien ein.