Fr, 11. Januar 2013

The Berlin Sun Theater: A Reading

Michael Taussig

Lecture Performance von Michael Taussig (Department of Anthropology, Columbia University, New York)


Wenn wir den Auf- und Untergang der Sonne beobachten, scheint die alte wissenschaftliche Gewissheit, dass die Erde sich um die Sonne dreht, nicht mit unserem intuitiven Wissen zu korrespondieren, und dieses auch nicht zu beinträchtigen. Denn „in unseren Knochen“ wissen wir es anders, als wäre der heutige Sonnenaufgang derselbe wie im letzten Jahr. Auf Grundlage seiner Forschungen zur Rolle der Sonne in kulturellen Vorstellungswelten präsentiert der Anthropologe Michael Taussig eine aktuelle Version seines Performanceprojekts The Berlin Sun Theater: Mastery of Non-Mastery. In einer poetischen, philosophischen und körperlichen Auseinandersetzung mit der Unmöglichkeit, die Kopernikanische Revolution wirklich zu fassen, erkundet Taussig, inwieweit Formen des In-der-Welt-Seins, die Verwunderung, Irritation, Intuition und Tagträumerei zulassen, zur Wissensbildung beitragen können.


Michael Taussig (New York) lehrt Kulturanthropologie an der Columbia University in New York. Er schreibt über Gewalt, Terror, die Abschaffung der Sklaverei, Schamanismus, Mimesis, Mimesis und Alterität, Farbe, Ikonoklasmus, Georges Bataille und Walter Benjamins Grab.

Eine Veranstaltung im Rahmen von
null