Di, 27. Oktober 2020

Histories of Disintegration

Mit Imani Jacqueline Brown, Shahana Rajani & Zahra Malkani, Moderation: Adania Shibli

Geschichte kann oft anhand eines Wandels von Landschaft erzählt werden – welche Elemente wurden beibehalten, welche verändert und welche wurden komplett abgeschafft? Die beiden hier vorgestellten Fallstudien befragen die Möglichkeiten filmischer Repräsentation und arbeiten mit unterschiedlichen künstlerischen Verfahren zur Lesbarmachung von Geschichte in Landschaft. Im Anschluss an die Vorführung diskutieren die Künstlerinnen ihre Arbeit, moderiert von Adania Shibli.

21h
Jinnah Avenue
Shahana Rajani & Zahra Malkani

Die Künstlerinnen Shahana Rajani und Zahra Malkani dokumentieren die aktuellen Diskussionen und militärischen Auseinandersetzungen rund um das megalomane Bauprojekt von Bahria Town in der Nähe von Karachi. Bei dem privat finanzierten Vorhaben wurden die indigenen Communities der Sindhi und Baloch verdrängt.

21.30h
Remote Sensations
Imani Jacqueline Brown

Als Auseinandersetzung mit dem Projekt Mississippi. An Anthropocene River im vergangenen Jahr legt die Künstlerin und Aktivistin Imani Jacqueline Brown eine Erzählstimme über Filme, die sie während der Reise auf dem Fluss selbst angefertigt hat und Bilder, die von Satelliten zur Fernerkundung aufgenommen wurden. Auf diese Weise entwickelt sie eine Technik der Wahrnehmung, die das Verschwinden des Flusses, wie sie ihn einst kannte, darzustellen vermag.