Sa, 27. April 2019

How Do You Incorporate Meaning?

Gary Tomlinson, John Tresch, Jenna Sutela

Die menschliche Evolution hat in ihrer Beziehung zum Kosmos eine Welt voller Symbole, Sprachen und Gesten hervorgebracht. Auf diese Weise werden Sinn und Bedeutung immer stärker an den Menschen gebunden. Andererseits baut Sinn zwar auf körperlicher Wahrnehmung auf, greift aber viel weiter aus, indem er parallel zu biochemischen Evolutionsprozessen entstanden ist, die Menschen in ökologische Umgebungen und andere Lebensformen einbinden.

Der Musikwissenschaftler Gary Tomlinson forscht zu Zeichen und ihrer Entstehung: Welchen Einfluss haben Umweltfaktoren auf die Entwicklung von Organismen? Wie entstehen in dieser Wechselwirkung Bedeutung und Intentionalität? Der Wissenschaftshistoriker John Tresch diskutiert ein kombinatorisches Verständnis des Menschen, das durch Algorithmen produziert wird, die Online-Entscheidungen verfolgen und voraussagen. Wie werden menschliche Lebensformen in diesem vorhersagbaren Selbst sichtbar und welche politischen Implikationen ergeben sich daraus? In ihrer Live-Performance nimiia vibié (2018) mit der Flötistin Shin-Joo Morgantini lässt die Künstlerin Jenna Sutela Lernalgorithmen eine fremdartige, audiovisuelle Poesie aus den Sprachmustern von Bakterien generieren, die sich an extreme Umweltbedingungen angepasst haben.