So, 08. Juni 2014

Documentary Approaches (Dokumentarische Annäherungen)

Juan Manuel Echavarria : Requiem NN | Foto: Promo

Juan Manuel Echavarria : Requiem NN | Foto: Promo

Michele Bressan: Fifth, Sixth and Seventh Floor
Romania 2010, Documentary, dv, color, 04:27 min

Julieta Hanono: Circunvalación?
Argentina 2013, exp. Documentary, hdv, color, 08:44 min

Juan Manuel Echavarria: Requiem NN
Colombia 2013, Documentary, hdcam, color, 01:07:22 min

Michele Bressan filmt den gegenüber seinem Haus liegenden Wohnblock, der 17 Jahre lang seine unmittelbare Lebenswelt darstellte. Julieta Hanono filmt Marga und Mariela am Rande der „Circunvalación“, die Stadtautobahn von Rosario in Argentinien. Man sieht Metallbetriebe und den einige Kilometer entfernten Hafen. Lastwagen aus den unterschiedlichsten Regionen des Landes brausen vorbei. In „Requiem NN“ interessiert sich Juan Manuel Echavarria für den anhaltenden Widerstand der Bewohner von Puerto Berrío in Kolumbien, gefangen in einem seit Jahrzehnten andauernden Zyklus ständiger Gewalttaten. Auf dem Fluss Madgalena treiben Körper. Der Film folgt ihrer Bergung, ihrem Begraben und dem seit 30 Jahren bestehenden kollektiven Ritual, diese nicht identifizierten Körper (NN = ohne Namen) zu taufen und ihnen Gunstbezeugungen auszusprechen.

mehr: www.art-action.org