Di., 11. Dezember 2007Di., 01. Januar 2008

Filmprogramm 1: Ägypten

Neue Dokumentarfilme aus dem Nahen Osten

Filmstill |

Filmstill | "Soraida, a woman of Palestine"


Miniretrospektive Tahani Rached


Tahani Rached, geboren in Ägypten. Nach einem Studium an der École des Beaux Arts de Montreal entstand 1973 ihr programmatischer Dokumentarfilm „Pour faire changement“. 1979 folgte der erste Spielfilm „Les Voleurs de Jobs“. Von 1980 bis 2004 arbeitete sie für das Office National du Film in Kanada. 2006 drehte Rached „El-Banate Dol“. Seit dem Beginn ihrer Karriere 1973 machte sie ca. 20 Filme und Videos.


16:05h

El-Banate Dol (These Girls)

R: Tahani Rached, Ägypten 2006, 68 min

Obdachlose Straßenmädchen in Kairo, die mit Humor und Solidarität den Umständen trotzen.


17:20h

Soraida, a Woman of Palestine

R: Tahani Rached, Palästina, 2004, 119 min

Soraida verteidigt in Ramallah ihre Lebenswelt vor der Vereinnahmung durch Krieg und Gewalt.


19:25h

Four Women of Egypt

R: Tahani Rached, Ägypten, 1997, 90 min

Vier ägyptische Frauen, die sich seit 50 Jahren gemeinsam für Toleranz einsetzen.