Fr, 11. September 2015 und So, 20. September 2015

Un mundo misterioso (A Mysterious World)

R: Rodrigo Moreno, ARG/D/UR 2011, 107 min, OmE

Un mundo misterioso (A Mysterious World), Filmstill | © Promo

Un mundo misterioso (A Mysterious World), Filmstill | © Promo

Ana trennt sich von Boris, zunächst auf Zeit. Schritt für Schritt löst Boris sich aus seiner Starre, erlernt den Tanz mit der Einsamkeit ebenso, wie ihr zu entrinnen. Er kauft ein altes, himmelblaues Auto und unternimmt lange Fahrten. Er begegnet anderen Menschen, anderen Frauen, im Bus, im Café, auf einer Party. Am Ende wird sein Auto gestohlen, er trifft Ana, die alte Schallplatte erklingt…

Vor dem Hintergrund einer Gesellschaft in tiefer Not versucht ein Mensch, gleich einem wortkargen Woody Allen, seine Befreiung in der Bewegung, im Spiel, im Warten. Das Ende ist der Anfang. Wettbewerbsbeitrag der Berlinale 2011.

„Eine Fabel, die im Ton der Komödie von all den großen und kleinen Dingen jener Momente im Leben erzählt, in denen nichts zu passieren scheint.“ Alan Pauls