Do, 17. Juni 2021 — Fr, 18. Juni 2021

Dear Future,

Grayson Play-Lab | Foto: Brandon Clifford. Image courtesy of Matter Design

Grayson Play-Lab | Foto: Brandon Clifford. Image courtesy of Matter Design

Wann und wo beginnt eigentlich das „Leben nach der Schule“ und wie kann der Übergang dahin gelingen? Nicht zuletzt der Ausnahmezustand der Corona-Pandemie hat deutlich gemacht: Lernen und Lehren müssen dringend neu gedacht werden. Wie muss ein Lehrplan aussehen, der junge Menschen dazu ermächtigt, die Komplexitäten der Zukunft aktiv mitzugestalten? Wie kann Kunst dazu beitragen, gesellschaftlichen Strukturen, Funktionsweisen und Verflechtungen zu begegnen? Gemeinsam mit Künstler*innen und Expert*innen des Alltags erkunden Schüler*innen die Frage, wie Schule für das Leben handlungsfähig machen kann.

In Projekten an elf Berliner Schulen erarbeiten sie kollektive Zukunftsvisionen für das Zusammenleben in der Stadt, erforschen die Hierarchisierung von Wissen und Träumen, entwickeln ermächtigende Strategien für den Umgang mit Politik oder erforschen die Folgen des Klimawandels und der Digitalisierung.

Die Projektergebnisse werden am 17. und 18. Juni 2021 bei Dear Future im HKW präsentiert. In einem spielerischen Parcours erleben die Besucher*innen die elf Projekte und werden dabei dazu aufgefordert, eine Botschaft aus der Zukunft zu entschlüsseln. An beiden Tagen diskutieren Beteiligte mit Expert*innen aus dem Bildungsbereich Themen wie digitaler Unterricht, Schule im Anthropozän oder urbanes Lernen.

Schulprojekte:

  • Albert-Einstein-Gymnasium in Britz mit scifiko und kollektiv orangotango
  • Carl-Friedrich-von Siemens-Gymnasium in Siemensstadt mit Thomas Meyer und Rike Scheffler
  • Evangelische Schule Berlin Zentrum mit Labourgames
  • Fritz-Karsen-Schule in Britz mit Stine Marie Jacobsen
  • Heinz-Brandt-Schule in Pankow mit Anna Ehrenstein und Heiko-Thandeka Ncube
  • Hermann-Ehlers-Gymnasium in Steglitz mit Siska und Franziska Pierwoss
  • Isaac-Newton-Schule in Oberschöneweide mit Cana Bilir-Meier und Sham Jaff
  • Johanna-Eck-Schule in Tempelhof mit Azin Feizabadi und Mariam Mekiwi
  • Nürtingen Schule in Kreuzberg mit sideviews e.V., Jugendgremium Schattenmuseum und anspiel ensemble
  • Robert-Blum-Gymnasium in Schöneberg mit QuerKlang e.V.
  • Rosa-Parks-Grundschule in Kreuzberg mit SuperFuture