So, 1.8.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr

Schools of Tomorrow 3


2020/2021

Grayson Play-Lab | Foto: Brandon Clifford. Image courtesy of Matter Design

Grayson Play-Lab | Foto: Brandon Clifford. Image courtesy of Matter Design

Schulen sind Labore der Gesellschaft von morgen. Doch wie müssen sie sein, damit sie demokratisches, selbstbestimmtes und nachhaltiges Handeln ermöglichen? In Projekten an elf Berliner Schulen und in einer Projektgruppe in Neapel erkunden Schüler*innen mit Künstler*innen und Expert*innen des Alltags im Schuljahr 2020/2021 die Frage, wie Schule für das Leben handlungsfähig machen kann.

Nicht zuletzt der Ausnahmezustand der Corona-Pandemie hat deutlich gemacht: Lernen und Lehren müssen dringend neu gedacht werden. Es braucht frische Methoden und Infrastrukturen, die Wissensvermittlung zugewandt und zeitgemäß gestalten. Wie müssen die neuen digitalen und physischen Lernräume jenseits des Klassenzimmers und wie ein Lehrplan aussehen, die junge Menschen dazu ermächtigen, die Zukunft aktiv mitzugestalten? Für Schools of Tomorrow 3 initiiert das HKW neue Schulprojekte zur künstlerischen Erforschung der Schule von morgen und präsentiert sie im November 2021 bei Dear Future,. Im Juni erkundeten zwei Online-Diskussionen die Schule in der Klimakrise und als Raum für Experimente seit den 1970ern.

Zwischen 2017 und 2019 verhandelten die ersten beiden Ausgaben von Schools of Tomorrow bereits verwandte Fragen in vielfältigen Formaten.

Im Rahmen von Das Neue Alphabet

Schulprojekte
2020/2021

Dear Future,
Präsentationen, Vorträge, Workshops, Diskussionen
18. & 19. November 2021

Nichts mehr verpassen! Mit dem wöchentlichen HKW-Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden.
Zur Anmeldung

Ressourcen