Vom 11. bis 16.6. bleibt das HKW geschlossen. Tickets für die Wassermusik sind online erhältlich. Mehr…

Partner und Team

Projektpartner

Goethe-Institut

Gefördert von

null       null

Kulturstiftung des Bundes


Im Rahmen von

100 Jahre Bauhaus     


Medienpartner

3sat         Deutschlandfunk Kultur         ARCH+

tip         ExBerliner         taz. Die Tageszeitung


Arbeit von Wendelien van Oldenborgh gefördert von

Mondriaan Fonds

Lange Nacht der Ideen wird gefördert von

null

bauhaus imaginista ist eine Zusammenarbeit zwischen der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar, dem Goethe-Institut und dem Haus der Kulturen der Welt (HKW). Das Forschungsprojekt mit verschiedenen Ausstellungsstationen findet anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses statt. Die Goethe-Institute erweitern es durch internationale Perspektiven, im Rahmen HKW-Projekts 100 Jahre Gegenwart wird es in Berlin zusammengeführt. bauhaus imaginista wird ermöglicht durch Mittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Die Kulturstiftung des Bundes (KSB) unterstützt die Ausstellung in Berlin, das Auswärtige Amt die Auslandsstationen. Medienpartner sind 3sat und Deutschlandfunk Kultur. bauhaus imaginista wird realisiert mit dem China Design Museum/ China Academy of Art (Hangzhou), dem National Museum of Modern Art Kyoto/ Independent Administrative Institution of National Museum of Art, dem Garage Museum for Contemporary Art (Moskau), dem SESC São Paulo. Partner im Ausland sind die Goethe-Institute China, New Delhi, Lagos, Moskau, New York, Rabat, São Paulo und Tokyo sowie Le Cube – independent art room (Rabat) und weitere Institutionen.

Das Zentrum Paul Klee in Bern zeigt die HKW-Ausstellung von bauhaus imaginista vom 20. September 2019 bis 12. Januar 2020. Nottingham Contemporary zeigt bauhaus imaginista: still undead vom 21. September 2019 bis 5. Januar 2020.

Mit besonderem Dank an
Angermuseum Erfurt
Anne Wilson and Rhona Hoffmann Gallery
Bauhaus-Universität Weimar, Archiv der Moderne
Bauhaus-Archiv
Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar GmbH
China Design Museum, Hangzhou
Coleção Rose e Alfredo Setúbal, Rio de Janeiro
Collection of Pauline de Mazières
Daros Latinamerica Collection
David Small
Davis Museum at Wellesley College, Wellesley, Massachusetts
Frank Tovey
George Hinchliffe and Ian Wood
gta Archiv / ETH Zürich
Hans-Willem Snoeck, Brooklyn, NY
Hattula Moholy-Nagy
Industrial Design Center, Indian Institute of Technology, Bombay
Instituto Bardi / Casa de Vidro
Instituto Municipal Nise da Silveira / Museu de Imagens do Inconsciente
Ingrid Kranz
Kasper de Graaf and Malcolm Garrett
Krishna Reddy
Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen
Lenore G. Tawney Foundation, New York, NY
Lloyd Kristian, Chris Neate, Dino Wiand, and Tom O’Lear
Luther College Fine Arts Collection, Decorah, Iowa
Luiza Proença
Museu de Arte Moderna do Rio de Janeiro (MAM-RJ)
MassArt Massachusettes College of Art and Design
Microscope Gallery
MoMAK The National Museum of Modern Art, Kyoto
Museum Kala Bhavan, Santiniketan
Museum of Arts and Design, New York
Museum Ulm – HfG-Archiv National Institute of Design, Ahmedabad
NONAM, Nordamerika Native Museum, Zürich
Courtesy PRISKA PASQUER, Cologne
Prof. Dr. Hiromitsu Umemiya (Private collection)
Robyn Beeche Foundation
Sheila Hicks
Stedelijk Museum Amsterdam
Stiftung Bauhaus Dessau / Bauhaus Dessau Foundation, Germany
Subir Banarjee, Prabhat Mohan Bandyopadhyay, West Bengal
Supratik Bose
The Josef and Anni Albers Foundation
The Metropolitan Museum of Art
The Museum of the Indian / FUNAI
Toni Maraini, Rome
Visva-Bharati University
Zentrum Paul Klee, Bern

Ferienworkshop Welt, Stadt, Werkbank: Berufe in Berlin, mit freundlicher Unterstützung von Safrani Restaurant Charlottenburg

null

Das Schulprojekt bauhaus reloaded wird gefördert von

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

bauhaus imaginista

Team
Künstlerische Leitung und Kuration: Marion von Osten, Grant Watson
Projektleitung: Julia Jung
Projektadministration: Philipp Krüger
Kuratorische Assistenz: Franziska Zahl
Registrarin: Annette Schryen
Medienproduktion: Jonas von Lenthe
Bildredaktion: Iris Ströbel
Redaktion, bauhaus imaginista Online Journal: Anja Guttenberger, Michael Baers
Lektorat: Martin Hager, Karl Hoffmann, Clemens Krümmel, Robert Schlicht, Rebecca Williams
Ausstellungsdesign: Kooperative für Darstellungspolitik

Recherche
Elissa Auther, Suchitra Balasubrahmanyan, Regina Bittner, Gavin Butt, Helena Čapková, Anshuman Dasgupta, Tatiana Efrussi, Thomas Flierl, Erin Alexa Freedman, Anja Guttenberger, Christian Hiller, Maud Houssais, Eduard Kögel, Mariana Meneses, Partha Mitter, Luiza Proença, Daniel Talesnik, Hiromitsu Umemiya

bauhaus100
Leitung Geschäftsstelle: Christian Bodach
Programmkoordination: Stephan Jäger
Kommunikation: Andrea Brandis, Katinka Sauer
Administration: Andreas Oelsner
Projektverwaltung: Tanja Flach
Finanzen: Nicole Dunkel
Büromanagement: Linda Schmidt
Assistenz/ Veranstaltungsdatenbank: Maximilian Netter, Dominique Wollniok

Geschäftsführung Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar GmbH
Verwaltungsleitung, Bauhaus- Archiv e.V. / Museum für Gestaltung, Berlin: Dagmar Seydell, Konrad Fickelscher
Verwaltungsleitung, Klassik Stiftung Weimar: Thomas Leßmann
Leitung Stiftung Bauhaus Dessau: Claudia Perren

Goethe-Institut
Generalsekretär: Johannes Ebert
Leiter des Bereichs Bildende Kunst: Rainer Hauswirth
Projektkoordination bauhaus imaginista: Mathilde Weh
Pressesprecherin und Bereichsleiterin Kommunikation: Jessica Kraatz Magri
Pressesprecherin, Goethe-Institut Berlin: Viola Noll, Hannah Cuvalo

Haus der Kulturen der Welt

Intendant: Bernd M. Scherer
Projektleitung: Annette Bhagwati
Projektkoordination: Jessica Páez
Ausstellungskoordination: Laura Mattes
Projektassistenz: Milena Gehrt, Karima Kotb, Olga Sievers, Trang Tran Thi Thu
Praktikum: Johanna Weiß
Veranstaltungskoordination: Claudia Peters, Alexandra Engel

Ausstellungstexte
Texte: Marion von Osten, Grant Watson
Redaktionsleitung: Martin Hager
Redaktionsteam: Martin Hager, Annette Bhagwati, Emma Graeven
Textbeiträge: Anna Lena Wenzel (Künstlerische Auftragsproduktionen), Christian Hiller (Still Undead), Anja Guttenberger (Learning From und Moving Away)
Übersetzungen ins Deutsche: Herwig Engelmann, Emma Graeven, Anja Schulte, Helga Dressel
Lektorat: Kirsten Thietz, Anja Guttenberger, Franziska Zahl
Grafik: Bonbon – Valeria Bonin, Diego Bontognali, Mirko Leuenberger, Zürich

Ausstellungsarchitektur und -bau
Ausstellungsdesign: Kooperative für Darstellungspolitik, Luca Frei (Corresponding With)
Gesamtkoordination: Gernot Ernst, Justus Berger
Ausstellungsaufbau: Oliver Büchi, Krum Chorbadziev, Paul Eisemann, Martin Gehrmann, Achim Haigis, Matthias Henkel, Matthias Kujawa, Simon Lupfer, Sladjan Nedeljkovic, Leila Okanovic, Jan Proest, Andrew Schmidt, Stefan Seitz, Elisabeth Sinn, Marie Luise Stein, Christian Vontobel, Christophe Zangerle
Art Handling: Christian Dertinger, EMArt/Ruben Erber, Gabriel Kujawa, Nghia Nuyen, Dunja Sallan, Norio Takasugi, Oliver Dehn, Stefan Geiger
Restauration: Evelyn Alvarez Dossmann, Stephan Böhmer, Helena Fuertes y Koreska, Susanne Grzimek

Technik
Technische Leitung: Mathias Helfer
Leitung Veranstaltungstechnik: Benjamin Pohl
Leitung Ton­ und Videotechnik: André Schulz
Beleuchtungsmeister: Adrian Pilling
Management Veranstaltungstechnik: Benjamin Brandt
Ton und Videotechnik: Simon Franzkowiak, Matthias Hartenberger
Ton: Andreas Durchgraf, Klaus Tabert
Film und Video: René Christoph
Veranstaltungstechnik (Bühne, Licht): Stephan Barthel, Leonardo Rende, Patrik Vogt, Jason Dorn, Adrian Balladore, Bastian Heide, Lucas Kämmerer

Kommunikation und Kulturelle Bildung
Leitung: Silvia Fehrmann (bis 2017), Daniel Neugebauer (ab 2018)
Redaktion: Franziska Wegener, Anna Etteldorf, Tarik Kemper
Pressebüro: Anne Maier, Laura Mühlbauer
Internetredaktion: Karen Khurana, Jan Köhler, Kristin Drechsler, Céline Pilch, Jasmin Siewert
Public Relations: Christiane Sonntag, Sabine Westemeier
Dokumentationsbüro: Svetlana Bierl, Pakorn Duriyaprasit, Josephine Schlegel
Kulturelle Bildung: Eva Stein, Dorett Mumme, Anna Bartels, Hamid Ehrari
100 Jahre Gegenwart Online Journal: Kirsten Einfeldt, Ralf Rebmann
Audioguide: Douglas Boatwright

Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie das Auswärtige Amt.

null       null