So, 05. August 2012

Los Pirañas

Cumbia-Noise im Power-Trio-Format >>>> In der Halle! <<<<

Los Pira&ntilde;as | &copy; Catalina Villamizar

Los Pirañas | © Catalina Villamizar

Mit den kubistischen Cumbia-Fantasien seiner Hauptband, den Meridian Brothers, sorgte Eblís Álvarez schon beim Worldtronics-Festival im Dezember 2011 für begeistertes Kopfschütteln. Nun kommt der klassisch ausgebildete Gitarrist und hochdekorierte Neue-Musik-Komponist mit seinem Spaßprojekt zurück ins HKW.

Weitere Pirañas sind Schlagzeuger Pedro Ojeda, der am selben Worldtronics-Abend zur Band Papaya Republik gehörte, und Mario Galeano, seines Zeichens Bassist und Mastermind von Frente Cumbiero, die am Abend zuvor ihr ambitioniertes Projekt Ondatrópica präsentieren. Dieses Powertrio bildet sozusagen die Jimi Hendrix Experience der Cumbia: Gitarren-Noise-Experimente auf ausgesprochen tighter rhythmischer Basis, allerdings rein instrumental. Wobei die ausladenden Songtitel ihres Debütalbums „Toma tu jabón kapax“ schon Appetit auf Texte machen ...



Geänderte Zufahrt Ab 23. Juli ist die John-Foster-Dulles-Allee zwischen Haus der Kulturen der Welt und Spreeweg wegen Fahrbahnarbeiten gesperrt. Vom Reichstag kommend erreichen Sie das Haus mit dem Auto, Parkmöglichkeiten sind aber sehr begrenzt. Der Bus 100 verkehrt über die Straße des 17. Juni und hält an der Ersatzhaltestelle „Haus der Kulturen der Welt“. Mehr...