Das HKW-Programm läuft digital weiter. Das Haus bleibt bis zum 28. Januar 2021 geschlossen. Mehr…

Sa, 02. Juni 2012

Amidst the in-between — Dokumentarfilme aus Japan

Eduardo Thomas mit Günter Nitschke (tbc)

Takashi Ito | Venus, Japan 1990, Filmstill | © Takashi Ito

Takashi Ito | Venus, Japan 1990, Filmstill | © Takashi Ito

Eduardo Thomas stellt Auszüge aus seiner laufenden Recherche über „ma“ vor, ein japanisches Konzept, das einen „Zwischenraum“, eine „Pause“ oder „strukturierende Abwesenheit“ beschreibt.

Im Gespräch mit dem in Kyoto lebenden Architekten, Urbanisten und Ikonoklasten Günter Nitschke und den Filmemachern Matsumoto Toshio, Ito Takashi und Kawase Naomi wird es darum gehen, inwiefern „ma“ herkömmliche Dichotomien zwischen Zeit/Raum, Außen/Innen, Leere/Fülle außer Kraft setzt.


Matsumoto Toshio: „Ginrin“, Japan 1955, 35 mm, 16 min | „The Song of Stone“, Japan 1963, 16 mm, 24 min | „Atman“, Japan 1975, 16 mm, 12 min | „Sway“, Japan 1985, 16 mm, 8 min | „Engram”, Japan 1987, 16 mm, 12 min

Ito Takashi: „Spacy“, Japan 1981, 16 mm, 10 min | „Ghost“, Japan 1984, 16 mm, 6 min | „Venus“, Japan 1990, 16 mm, 5 min | „The Moon“, Japan 1994, 16 mm, 7 min | „Unbalance“, Japan 2006, Video, 5 min

Kawase Naomi: „Tsuioku no dansu“, Japan 2002, Beta Sp, 65 min


Alle Filme OmE