Ausstellungsbesuch & Workshop

Spieglein, Spieglein in meiner Hand – Körper-Performances im Netz

Mo 11.7.2022
10–17h
5€/3€

Auf Deutsch

Für Mädchen, junge Frauen und nicht binäre Personen im Alter von 16-21 Jahren

Treffpunkt um 10h im HKW, nach der Mittagspause gemeinsame Fahrt zum FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)

© HKW / Silke Briel

Was passiert, wenn man „schöne Frau“ in eine Suchmaschine eingibt? Tagtäglich bombadieren Instagram und Tiktok ihre User*innen mit gängigen Schönheitsidealen. Wie beeinflussen Trends wie Thigh-Gap, Sanduhrfigur und Kardashian-Face die Selbst- und Fremdwahrnehmung? Körperinszenierungen im Social Web sind oft unbewusst und selten selbstbestimmt. Sie entsprechen den kollektiven Erwartungen einer Netz-Community und selten denen der individuellen Person.

In dem Workshop hinterfragen wir die Performances von weiblich gelesenen Körpern in den sozialen Medien als eine Form der Unterdrückung. Dabei untersuchen wir die vorherrschende Bildsprache in den Sozialen Medien und decken Körper-Klischees auf. Als Teil des Workshops besuchen wir die Ausstellung No Master Territories und machen eine Reise durch die Vergangenheit. Gemeinsam suchen wir nach Themen, die auch heute noch aktuell sind – Scham, Selbstzweifel und dem (gesellschaftlich geprägten) Blick auf Körper. Der Workshop lädt dazu ein, die eigene Identität zu hinterfragen und einen neuen Blick auf sich selbst zu gewinnen.

Mit Maria Fischer und Moxi Ochsenbauer vom FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)