Kino

India Cabaret

R: Mira Nair, Indien 1985, 58 min, engl. Untertitel

Do 23.6.–Do 25.8.2022
Do 23.6.2022
Vortragssaal
18.45h
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 30.6.2022
Vortragssaal
18.45h
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 7.7.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 14.7.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 21.7.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 28.7.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 4.8.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 11.8.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 18.8.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen
Do 25.8.2022
Vortragssaal
Eintritt im Ausstellungsticket inbegriffen

Jeden Donnerstag

Jeweils 18.45h

Eintritt mit Ausstellungsticket

© Norddeutscher Rundfunk 1986

1986/87 erschien unter dem Titel She, the Inappropriate/d Other eine Sondernummer der Zeitschrift Discourse, zu der auch Mira Nair einen Beitrag schrieb. Darin erläutert sie die Fragen, die sie in India Cabaret leiteten, einem Film über Cabaret-Tänzerinnen in Mumbai: „Warum war ich dort? Ich wollte eine Geschichte erzählen, die über die Stereotypen hinausgeht, die in meiner Gesellschaft über ,respektable‘ und ,unmoralische‘ Frauen vorherrschen. Warum wird manchen Frauen die Moral abgesprochen? Auf welchen Unterscheidungen beruht das, und in wessen Interesse liegt es?“ Nair achtet besonders auf die Spannung zwischen dem Leben, das die Frauen am Tag führen, und ihrer nächtlichen Arbeit. Der Film handelt, wie sie sagt, „von der kaum zu überwindenden Doppelmoral patriarchaler Werte, und davon, dass Frauen dazu erzogen werden, diese Werte niemals zu hinterfragen oder gar zu kritisieren“.