Das HKW ist vom 07. bis 26. Januar geschlossen.

Sa, 10. Mai 2014

Silly Love Songs

Mit dem Adriano Celentano Gebäckorchester, Justus Köhncke, Friedrich Liechtenstein, Lifafa

Doofe Musik | Adriano Celentano Gebäckorchester | © ACGO

Doofe Musik | Adriano Celentano Gebäckorchester | © ACGO

"You’d think that people would have had enough of silly love songs/but I look around me and see it isn’t so" – an Paul McCartneys Erkenntnis von 1976 hat sich auch heute noch nichts geändert. Grund genug, dem Thema im Rahmen der Doofen Musik eine eigene Gala zu widmen.

Mit dabei: Justus Köhncke, Kompakt-Techno-Künstler, der nicht nur immer schon eine Schwäche für "Flitter und Tand" hatte, wie er im Eröffnungssong seines aktuellen Albums "Justus Köhncke & The Wonderful Frequency Band" verrät, sondern auch von McCartneys Hymne fürs Leben geprägt wurde. Ebenfalls eine entspannte Haltung gegenüber sentimentalem Liedgut vertritt seit Jahren der Berliner Schauspieler und Lebenskünstler Friedrich Liechtenstein, der dank der viralen Werbekampagne einer bekannten deutschen Supermarktkette jüngst zu überraschendem Medienruhm gekommen ist. Zum globalen Experiment wird der Abend durch die Mitwirkung von Lifafa aus Delhi, Frontmann des psychedelischen Musikzirkus Peter Cat Recording Co. Er feierte sein Berlin-Debüt als Solokünstler beim Worldtronics-Festival 2013 im HKW. Über die italienischen Seiten des Lebens schließlich singt, bläst, stampft und trötet im Berliner Untergrund seit Jahren das vielköpfige Adriano Celentano Gebäckorchester. Heute schaltet es einige Gänge zurück, um mediterranes Sentiment in uns allen zum Vorschein zu bringen.