Do., 01. Januar 2009 — Mi., 30. September 2009

1989 - 2009 Das Haus der Kulturen und die Welt

Jubiläum

20 Jahre nach dem Fall der Mauer und dem Ende der bipolaren Ordnung feiert das Haus der Kulturen der Welt den 20. Jahrestag seiner Eröffnung.

Im September steht das Haus mit The Spirit of the Haus selbst im Mittelpunkt, zugleich in einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem prominenten Baudenkmal. Künstler und Weggefährten des Hauses der Kulturen der Welt gestalten einzelne Tage im September und loten die Beziehung des Hauses zur Stadt, zur Geschichte, zu den Akteuren und den Geschehnissen seines Eröffnungsjahres aus.

Das interdisziplinäre Programm 1989 – Globale Geschichten setzte im Februar den Beginn des Jubiläumsjahres. Dabei versteht das Haus Geschichte global, macht die Gleichzeitigkeit der weltweiten Ereignisse erfahrbar und spürt ihr jenseits nationaler Grenzziehungen bis in die Gegenwart nach.

Im Juni wurde mit dem internationalen Kongress Beyond Multiculturalism – Neue Konzepte für die Einwanderungsgesellschaft unter der Lupe eine Auseinandersetzung resümiert, für die das Haus der Kulturen der Welt von Beginn an stand. Die Debatte zum Einwanderungsland Deutschland wurde mit internationalen Impulsen voran getrieben, um Grundlagen für das zukünftige Zusammenleben im sozialen Wandel und politische Handlungsfelder zu legen.

Das Programm 1989 – 2009. DAS HAUS DER KULTUREN UND DIE WELT wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und das Auswärtige Amt.