Sónia Vaz Borges

Sónia Vaz Borges ist interdisziplinäre Historikerin und sozialpolitische Organisatorin. Ihren Doktorgrad erlangte sie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie ist Autorin von Militant Education, Liberation Struggle, Consciousness: The PAIGC Education in Guinea Bissau 1963–1978 (2019) und sie schuf, gemeinsam mit Filipa César, den Film Navigating the Pilot School. Aktuell arbeitet Vaz Borges als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität an dem Projekt „Bildung für alle“. Eigen- und Fremdbilder bei der Produktion und Zirkulation eines zentralen Mythos im transnationalen Raum. Parallel entwickelt sie ein Buch zu ihrem Konzept des „Walking Archive“ und zu Erinnerungs- und Vorstellungsprozessen.

Stand: November 2019

Veranstaltungen: