bauhaus imaginista

Die globale Rezeption bis heute

Katalogcover bauhaus imaginista

Katalogcover bauhaus imaginista

Herausgegeben von Marion von Osten und Grant Watson
Scheidegger & Spiess, 2019
312 Seiten, gebunden
193 farbige, 13 sw-Abbildungen
ISBN 978-3-85881-623-8
Preis: 58 €

Erhältlich im Haus der Kulturen der Welt und im Buchhandel, Versandbestellungen über den Verlag

Inhaltsverzeichnis

bauhaus imaginista. Die globale Rezeption bis heute verfolgt die internationale Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte von Praxis und Pädagogik des Bauhaus vor dem Hintergrund großer geopolitischer Veränderungen im 20. Jahrhundert. Der Fokus liegt auf dem wechselseitigen Dialog und dem Austausch des Bauhaus, seiner Studierenden und Lehrenden mit außereuropäischen Modernen, unter anderem in Indien, Japan, China, Russland, Brasilien und den USA. Ausgehend von einem mehrjährigen Forschungsprojekt untersucht der Band entlang der vier großen Ausstellungs- und Projektkapitel Corresponding With, Learning From, Moving Away und Still Undead erstmals umfassend die Rezeptionsgeschichte des Bauhaus und dessen globale Wirkung, die bis heute anhält.

Mit Beiträgen von Kader Attia, Elissa Auther, Suchitra Balasubrahmanyan, Regina Bittner, Gavin Butt, Helena Čapková, Beatriz Colomina und Mark Wigley, Anshuman Dasgupta, Magdalena Droste, Zvi Efrat, Fabienne Eggelhöfer, Elvira Espejo, Thomas Flierl, Bené Fonteles, Luca Frei, Hilde Heynen, Christian Hiller, Tom Holert, Yoshimasa Kaneko, Ailton Krenak, Eduard Kögel, Susanne Leeb, Mohamed Melehi, Partha Mitter, Wendelien van Oldenborgh, Marion von Osten, The Otholith Group, Adrian Rifkin, Daniel Talesnik, Paulo Tavares, Virginia Gardner Troy, Hiromitsu Umemiya, Melissa Venator, Grant Watson und Zoe Zhang.

Inhalt:

Grußworte / Vorwort

Marion von Osten und Grant Watson
bauhaus imaginista

Kapitel 1
Corresponding With

Marion von Osten und Grant Watson
Einführung

Magdalena Droste
Walter Gropius’ Bauhaus-Manifest

Partha Mitter
Kunstunterricht in Santiniketan und Weimar: Einige überraschende Berührungspunkte

Anshuman Dasgupta
Vertrautes und Kontingentes: Kunst und Handwerk in der Schule von Santiniketan

The Otolith Group
Living in an O Horizon

Helena Čapková
Renshichirō Kawakitas transkulturelles Bildungskonzept

Yoshimasa Kaneko
Zur Rezeption von Johannes Ittens Kunstunterricht in Japan

Hiromitsu Umemiya
Handbuch für den Unterricht durch Bau (1934): Eine Einführung

Luca Frei
Modell für ein Lehrinstrument

Kapitel 2
Learning From

Marion von Osten und Grant Watson
Einführung

Fabienne Eggelhöfer
Paul Klees bildnerische Webarchitekturen

Susanne Leeb
Weltkunstbücher der 1920er-Jahre: Zur Ambivalenz eines publizistischen Aufbruchs

Kader Attia
Koloniale Melancholie

Mohamed Melehi
Das Bauhaus als Katalysator

Virginia Gardner Troy
Andenstoffe am Bauhaus – ein Beispiel

Elissa Auther
Die Aneignung der Vergangenheit in der modernen Faserkunst

Elvira Espejo

Zusehen und Lernen: Farbanleitungen aus meiner Dorfgemeinschaft

Ailton Krenak und Bené Fonteles
Das Bauhaus und die indigene kulturelle Produktion

Paulo Tavares
Des-Habitat

Kapitel 3
Moving Away

Marion von Osten und Grant Watson
Einführung

Hilde Heynen
Die Vorwegnahme der Zukunft: Drei Entwicklungslinien

Beatriz Colomina und Mark Wigley
Die Gestaltung des Lebens

Daniel Talesnik
Die rote Route

Thomas Flierl
Der CIAM-Protest: Von Moskau zur Patris II (1932)

Zoe Zhang
Moderne Kunst und Kunsthandwerk (1932): Eine Einführung

Eduard Kögel
Nützliche Tradition? Walter Gropius trifft auf China (oder I. M. Pei)

Suchitra Balasubrahmanyan
Das Leben in Indien gestalten

Regina Bittner
Design for Need: Der Milchkiosk von Sudhakar Nadkarni

Zvi Efrat
Arieh Sharons Campus-Projekt in Nigeria: Universität Ife (1960–1985)

Wendelien van Oldenborgh
Wohnungsbau mit Schatten und Spiegeln: Anmerkungen zu einem Werk

Kapitel 4
Still Undead

Marion von Osten und Grant Watson
Einführung

Melissa Venator
Kurt Schwerdtfegers reflektorische Lichtspiele, 1922

Christian Hiller
Bauhaus Past Forward

Tom Holert
Lichtwechsel: An den Übergängen vom Kaleidoskopischen zum Stroboskopischen

Adrian Rifkin
Unzeitgemäße Lektionen, oder warum wir vom Bauhaus nicht mehr lernen könnten

Gavin Butt
Polytechnika und Punks: Das Nachleben des Bauhaus in den 1970er-Jahren

László Moholy-Nagy
Partiturskizze zu einer mechanischen Exzentrik

Paulo Tavares: Des-Habitat (Übersetzung)
Endnoten
Dank
bauhaus imaginista: Das Projekt
Autorinnen und Autoren
Bildnachweis
Index