Mo, 11. Juni 2018

(Fällt aus) Salon für Ästhetische Experimente

#13 Deconstructing a Socialist Lawnmower

© Lena Loose

© Lena Loose

Was passiert, wenn kulturelle Praktiken und Techniken aus der DDR auf die gegenwärtige Konsumkultur prallen? Können die Dekonstruktion von Medientechnologien aus der Zeit des Sozialismus und ihre Verknüpfung mit der digitalen Kultur das heutige Verständnis von und das Verhältnis zu Technologien verändern?

Mit der Medienkünstlerin Darsha Hewitt, Nadja Buttendorf, Sophia Gräfe u. a.

Ausführliches Programm auf udk-berlin.de

Der Salon für Ästhetische Experimente ist eine Kooperation zwischen dem Haus der Kulturen der Welt und der Graduiertenschule im Berlin Center of Advanced Studies in Arts and Sciences der Universität der Künste Berlin. Die Graduiertenschule wird unterstützt durch die Einstein Stiftung Berlin.