Fr., 05. Februar 2016

The Persistence of the Lab

Mit John Beck, Ryan Bishop, Lori Emerson, Claus Pias und Jussi Parikka

Das Labor ist ein Schlüsselort moderner Kultur, ein Ort des Erfindens und Systematisierens von Wissen, ein Ort, an dem sich Wissenschaft konzentriert. Es hat sich als architektonisch, intellektuell und institutionell bedeutender Ort großer Wissenschaft durchgesetzt und wird in den Geisteswissenschaften, den Medienwissenschaften, im Design und in Maker-Kulturen immer wieder als Teil einer breiten Palette institutioneller Praktiken aufgegriffen.

Die Panel-Gäste diskutieren aktuelle Funktionen des Labors als Ort des Wissens und Handelns und beleuchten dabei insbesondere, wie die zeitgenössische technologische Kultur der Simulation eng mit dem historischen Erbe der Kollaboration zwischen militärisch-industriellem, universitärem und Unterhaltungssektor verknüpft ist.Auf welche Weise beherrscht diese Industrie sogar die gefeierten hacktivistischen Energien, die das Labor eigentlich bewahren und unterstützen soll?

Präsentiert in Zusammenarbeit mit der Winchester School of Art.