28./29. November und 5./6. Dezember 2015 | 11h–16h

Wohnen in Berlin

Mit Markus Bauer und Aline Reinsbach

Vom ersten Konzept bis zum fertig geschnittenen Film: Hier lernen filminteressierte Erwachsene, einen kurzen Dokumentarfilm zu erstellen.

Der zweiteilige Film-Workshop lädt Erwachsene dazu ein, – mit ihren Handy- und Digitalkameras – ihre filmische Sicht auf das Thema „Wohnen in Berlin“ zu lenken. Am zweiten Wochenende wird das Material unter Anleitung der Workshopleiter*innen gesichtet, geschnitten und mit Ton unterlegt.

In Kooperation mit der filmArche e.V.

Markus Bauer arbeitet als Dokumentarfilmemacher, Editor, Filmkurator und -vorführer in Berlin. Er studierte Mediale Künste mit dem Schwerpunkt Prekarisierung/neue Arbeitsformen in Zürich und Montage an der FilmArche in Berlin. Er war Teilnehmer der Berliner Filmworkshops, die Antje Ehmann und Harun Farocki zu „Eine Einstellung zur Arbeit“ abhielten. Sein Beitrag zum Projekt heißt Rechenzentrum II.

Aline Reinsbach, geboren 1984 in Berlin, studierte nach dem Abitur zunächst Frankreichwissenschaften mit Schwerpunkt Literatur und Film an der Freien Universität Berlin. Nach ihrem Diplom 2010 begann sie ihre Ausbildung zur Kamerafrau an der filmArche e.V., die sie 2014 abschloss. Neben ihrer Arbeit als Kamerafrau ist sie seit 2013 auch als freischaffende Filmemacherin und Dozentin in Berlin tätig.