Sa, 24. Juni 2006

Vitor Ramil

Steel guitar

Vitor Ramil | Copyright: Ana Rut

Vitor Ramil | Copyright: Ana Rut

Seine Musik kommt aus dem Süden – ganz entgegen unserer Vorstellung eine kalte Region, die mehr mit Uruguay und Argentinien verbunden ist als mit dem Rest Brasiliens. Eine Gegend, wo Gauchos und Pferde auf offenem Feld leben. Komponist, Instrumentalist und Sänger Vitor Ramil hat aber mit dem “Gauchismo” nichts am Hut. Er spielt gebrochene Akkorde auf seiner steel guitar, melodiös untermalt von der Bassgitarre, manchmal unterstützt durch indische oder afrikanische Instrumente. Diese Musik reflektiert, was Ramil die „Ästhetik der Kälte“ nennt: Tiefe und Klarheit, Leichtigkeit, aber auch Melancholie.


anschließend: Fußball live