So, 15. März 2015

Menschenrechte in der globalen Wirtschaft

Ein Expertinnengespräch mit der Juristin Miriam Saage-Maaß, Business and Human Rights Program, ECCHR

Metall, Kairo 2012, Filmstill | © Magdalena Kallenberger

Metall, Kairo 2012, Filmstill | © Magdalena Kallenberger

Expertinnen nehmen die Ausstellung zum Ausgangspunkt für Einblicke in das Thema Arbeit mit einer globalen Perspektive.

Moderation: Silvia Fehrmann

Miriam Saage-Maaß Die promovierte Rechtsanwältin ist Programmkoordinatorin für Wirtschaft und Menschenrechte beim European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR). Sie begleitete Gerichtsverfahren gegen Unternehmen wie Lidl aufgrund der Ausbeutung von Arbeiter*innen in Bangladesch und Pakistan und tritt international als Expertin für Menschenrechte auf. Die Frage der Verantwortung von Unternehmen ist Thema ihrer regelmäßigen Veröffentlichungen.