Sa, 16. August 2014

Conjunto Angola 70

Conjunto Angola 70 | © Otiniel Fernandes da Silva

Conjunto Angola 70 | © Otiniel Fernandes da Silva

Sie waren bei der ersten Blütezeit in Angola der 70er-Jahre dabei, mit Songs zeitlos in Sachen Schönheit, Groove und Hypnotik.

Die Popmusik erlebte in Angola eine erste Blütezeit in den 70er-Jahren. Bands wie Os Bongos, Jovens do Prenda oder Africa Show kombinierten Importe aus dem Kongo und Lateinamerika mit lokalen Spezialitäten wie Rebita, Kazukuta und Semba. Vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs entstanden unzählige Songs und Aufnahmen - zeitlos in Sachen Schönheit, Groove und Hypnotik, aber vergänglich in Hinblick auf ihr Speichermedium. Dem vielgereisten Vinyl-Preservator Samy Ben Redjeb ist es mit dem gleichgesinnten Aktivisten Otiniel Silva gelungen, eine Allstar-Band aus Veteranen jener Jahre zusammenzustellen.

Das Konzert Conjunto Angola 70 wird unterstützt vom Goethe-Institut und Fenacult