Téa Obreht: Die Tigerfrau

Aus dem Englischen von Bettina Abarbanell
Roman, Rowohlt Berlin Verlag 2012
(The Tiger’s Wife, Random House, New York 2011)

Das Buch

Natalia arbeitet in einem Waisenhaus irgendwo in Südosteuropa, als sie vom rätselhaften Tod ihres geliebten Großvaters erfährt. Nach Erklärungen suchend, erinnert sich die junge Ärztin an jene Geschichten aus seinem Leben, die sich um zwei seltsame, fatale Gestalten drehen – die Tigerfrau, eine schöne Taubstumme in seinem Heimatdorf, die einen geflüchteten Tiger pflegte; und einen charmanten, obskuren Mann, der nicht sterben kann. Während Natalia auf den Spuren des Großvaters durch idyllische und kriegsverwüstete Landschaften reist, werden ihr diese Figuren immer gegenwärtiger. Bald entspinnt sich ein ganzer Kosmos an Mythen und Gestalten, und Natalia begreift, welche Wahrheit über die Lebensrätsel ihrer Familie und ihre versehrte Heimat in ihnen steckt. Sprachgewaltig und mit einprägsamen Figuren entwirft Téa Obreht das schmerzlich-schöne Bild einer zwischen gestern und heute gefangenen, mythengläubigen Welt.

Téa Obreth | © Béatrice de Géa

Téa Obreth | © Béatrice de Géa

Die Autorin

Téa Obreht, geboren 1985 in Belgrad, lebt seit ihrem zwölften Lebensjahr in den USA. Dort veröffentlichte sie erste Erzählungen u. a. im New Yorker, Harper‘s und der New York Times. Ihr Debütroman „Die Tigerfrau" (2011) erschien in mehr als dreißig Sprachen. 2011 erhielt Téa Obreht den britischen Orange Prize for Fiction und war mit „Die Tigerfrau" Finalistin für den National Book Award in den USA.

Bettina Abarbanell | © Privat

Bettina Abarbanell | © Privat

Die Übersetzerin

Bettina Abarbanell, geboren 1961, studierte Anglistik, Amerikanistik und Romanistik in Tübingen, Hamburg und den USA. Seit 1989 arbeitet sie als freie Literaturübersetzerin mit Schwerpunkt auf amerikanischer und englischer Literatur. Sie hat Jonathan Franzen, Scott F. Fitzgerald, Denis Johnson, Kirsty Gunn und Samantha Hunt ins Deutsche übertragen. Sie lebt in Potsdam.

Aktuelle Veröffentlichungen

Patrick Ness: Mehr als das
Cbt 2014, aus dem Englischen von Bettina Abarbanell
(More than this, Walker UK 2013)

Elizabeth Taylor: Versteckspiel.
Dörlemann Verlag 2013, aus dem Englischen von Bettina Abarbanell. Dörlemann Verlag
(A Game of Hide and Seek, New York Review Of Books 2012)

Jonathan Franzen: Weiter weg
Rowohlt 2013, aus dem Englischen von Bettina Abarbanell, Wieland Freund, Dirk van Gunsteren u. a
(Farther Away, Jonathan 2012)