Francesco Zuddas

Francesco Zuddas ist Professor für Architektur an der britischen Anglia Ruskin University. Zuvor lehrte er an der Università degli Studi di Cagliari, an der Architectural Association, am Central Saint Martins College und an der Leeds School of Architecture. 2014 war er Gastdozent an der Columbia University. Seine Texte über Urbanismus und Architektur im Italien der Nachkriegszeit, über Raum und Hochschulbildung, Architekturpädagogik sowie über die mit den Anforderungen der Wissensökonomie veränderten Produktionsparadigmen und ihre räumlichen Auswirkungen erschienen u. a. in AA Files, Domus, Oase, San Rocco, Territorio und Trans. Er ist Co-Autor von Territori della Conoscenza: Un Progetto per Cagliari e la sua Università (2017, mit Martino Tattara und Sabrina Puddu) und Made in Taiwan: Architecture and Urbanism in the Innovation Economy (2012, mit Sabrina Puddu). Zuletzt erschien The University as a Settlement Principle: Territorialising Knowledge in Late 1960s Italy (2019).

Stand: November 2019

Veranstaltungen: