Kooperative für Darstellungspolitik

Die Kooperative für Darstellungspolitik (Jesko Fezer, Anita Kaspar, Andreas Müller) forscht zur Repräsentation politischer und kultureller Anliegen in der Öffentlichkeit. Sie versteht die räumliche Gestaltung von Betrachter*innenverhältnissen als Beitrag zur gesellschaftlichen Auseinandersetzung, als kulturelles Verfahren der Befragung und Überzeugung zugleich. Die darin angelegte Politik der Darstellung eröffnet diskursive soziale Räume.

Stand: November 2019

Veranstaltungen: