Verkehrsbehinderungen wegen des Berlin-Marathons bis 25.9. Mehr Infos...

Pop 16

100 Jahre produzierte Musik
Do, 28. April 2016 — So, 01. Mai 2016

 

Wann entstand Popmusik? Je nach Definition irgendwann zwischen 822 und 1964. Vor rund 100 Jahren jedoch kam der entscheidende Umbruch: Wachswalzen und später Schellackplatten konnten musikalische Darbietungen konservieren, der Rundfunk konnte sie verbreiten – die Ära der produzierten Musik begann.

Pop 16 will wissen, welche Stile, Interpretationsweisen und Aufführungspraxen die neuen Technologien vorfanden. Welche Wechselwirkungen ergaben sich daraus und welche Auswirkungen hat das alles auf die heutige Musik? Viele musikalische Phänomene des beginnenden 20. Jahrhunderts sind heute noch gegenwärtig: die Broadway- Hits von Irving Berlin und Jerome Kern, französische Chansons und argentinischer Tango. Stile wie Bambuco, Konkoma oder Melayu hingegen sind heute eher Themen für Musikethnolog*innen. Bei Pop 16 blicken höchst unterschiedliche Musiker*innen in exklusiv für das Festival erarbeiteten Programmen auf die Anfänge der produzierten Musik: Highlife-König Ebo Taylor lässt die große Zeit des ghanaischen Konkoma wiederauferstehen, die japanische Elektro-Pop-Experimentatorin Miharu Koshi träumt sich ins Europa der 1920er Jahre, der kolumbianische Bassist und Plattensammler Mario Galeano, der mit Ondatrópica und Los Pirañas bereits im HKW auftrat, gräbt sich durch kolumbianische Musikschätze für seine audiovisuelle Interpretation des Bambuco-Stils. Und dazu: weitere Auftragsproduktionen, Installationen, Lectures, Berlin-Rundfahrten und die Deutschland-Premiere von American Epic, einer TV-Mini-Serie über die erste Aufnahmereise von Musikproduzenten quer durch die Vereinigten Staaten.

Unterstützt von: „25 Jahre gute Nachbarschaft“ Deutschland-Polen, cpb culturepartner berlin, The Foundation for Arab Music Archiving & Research, Iwalewahaus / Universität Bayreuth, McIntire Department of Music / University of Virginia, Polnisches Institut Berlin, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Stroever Schellack Bremen·Präsentiert von zitty, taz.die tageszeitung, Berliner Fenster, radioeins, AskHelmut, Exberliner, Rolling Stone

Pop 16 findet im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart statt.

Konzerte, Filme, Installationen, Lectures, Lounge