So, 08. August 2021

Roda de Samba by Roda de Feijoada, Ixora

Roda de Samba | © Bianca Barbieri

Roda de Samba | © Bianca Barbieri

17.30h Einlass
18h Ixora
19h Roda de Samba by Roda de Feijoada

Roda de Samba by Roda de Feijoada

Live-Musik und DJ-Sets in kinderfreundlicher Atmosphäre und dazu brasilianische Küche: Damit lockte die Veranstaltungsreihe Roda de Feijoada vor der Pandemie insgesamt gut 15.000 Besucher*innen in den Festsaal Kreuzberg und wurde so zur wohl erfolgreichsten Reihe für brasilianische Kultur in Berlin. Die siebenköpfige Roda de Samba bringt dieses Flair nun auch bei 21 Sunsets auf die Bühne mit ihren neuen Interpretationen beliebter und berühmter Samba- und Chorinho-Stücke aus den Repertoires der Größten ihres Fachs.

Ixora | © Fanny Lavina

Ixora | © Fanny Lavina

Ixora

Choro – oder Chorinho: Ende des 19. Jahrhunderts entstand diese brasilianische urbane Musik, die im Miteinander von europäischer Polka und afrikanischen Rhythmen an den Jazz erinnert. Der Gitarrist Hartmut Preyer, die Querflötistin Hortense Rigot und der Jazz-Gitarrist Eudinho Soares am Cavaquinho sowie der Perkussionist und Komponist Amoy Ribas am Pandeiro holen ihn unter dem Namen Ixora in die Gegenwart. Und so beschwingt wie der Choro seinem Namen („Klage“) zum Trotz klingt, so tut es auch dieses Quartett.