Sa, 04. Juli 2015

Tiergarten, Landscape of Transgression (This Obscure Object of Desire)

Mit Alessandra Ponte, Michael Baers, Eva Hayward, Stefano Mancuso u.a.

Rhododendron-Hain im Tiergarten | © Sandra Bartoli 2013

Rhododendron-Hain im Tiergarten | © Sandra Bartoli 2013

Die Konferenz betrachtet den ältesten Park Berlins als „Landschaft der Transgression“. Im Tiergarten überlagern und überschneiden sich Aspekte der Ökologie, Stadtentwicklung, Denkmalpflege, Alltagskultur und Tagespolitik zu einer Insel der Anomalie, die als radikale Ausprägung städtischer Öffentlichkeit gelesen werden kann.

Insoweit sich der Tiergarten den Zuschreibungen etablierter Denkmodelle entzieht, soll er dem Symposium zur Erweiterung des Diskurses einer „nachhaltigen“ Stadtentwicklung dienen. Unter den Begriffen transgressing heritage, transgressing ecology, transgressing urbanism und transgressing humanism sprechen und diskutieren Alessandra Ponte (Keynote), Michael Baers, Eva Hayward, Stefano Mancuso, Sandra Parvu, Karin Reisinger, Chris Wilbert, Piero Zanini u. a.

Mehr informationen unter: cud.tu-berlin.de

Konzept: Sandra Bartoli, Veranstalter: Chair for Urban Design and Urbanization TU Berlin, Jörg Stollmann und Research Associate Sandra Bartoli