Michel Feher

Michel Feher ist Philosoph und hat an der École Normale Supérieure in Paris sowie an der University of California in Berkeley unterrichtet. Zuletzt war er Gastprofessor am Goldsmiths, University of London. Er ist Gründer und Herausgeber des Verlags Zone Books (1986) sowie Vorsitzender und Gründungsmitglied von Cette France-là, einem 2008 in Paris entstandenen Verein zur kritischen Beobachtung der französischen Einwanderungspolitik. Feher ist Autor von Powerless by Design: The Age of the International Community (2000) und mit Cette France-là Ko-Autor der Bücher Xénophobie d’en haut: le choix d’une droite éhonté sowie Sans-papiers et préfets: la culture du résultat an portraits (2012). Gemeinsam mit Gaëlle Krikorian und Yates McKee hat er 2007 den Band Nongovernmental Politics herausgegeben.