Paul Feigelfeld

Paul Feigelfeld ist Medientheoretiker und derzeit Data & Research Architect an der TBA21–Academy. Darüber hinaus ist er Gastprofessor am Institut Kunst in Basel und lehrt u. a. an der Universität Basel und am Strelka Institut in Moskau. Feigelfeld studierte Kulturwissenschaft und Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2004 bis 2011 war er für den Medientheoretiker Friedrich Kittler tätig und ist Mitherausgeber seiner gesammelten Schriften. Bis 2016 war er akademischer Koordinator am Digital Cultures Research Lab des Centre for Digital Cultures (CDC) an der Leuphana Universität Lüneburg, wo er auch an seiner Dissertation The Great Loop Forward. Cybernetic Incompleteness between East and West 1700–2000 arbeitet. Neben seiner akademischen Arbeit ist er als Autor, Übersetzer und Herausgeber sowie als Kurator und Berater für Kunstinstitutionen und Universitäten tätig. 2019 ist Feigelfeld Gastkurator der Vienna Biennale.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: