Nadja Buttendorf

Nadja Buttendorf hinterfragt Normen und Codes von Geschlechterkonstruktionen und körperbezogenen Wertschöpfungsmechanismen in der digitalen Gesellschaft. In ihren performativen Schmuck-Objekten und Tutorial-Workshops extrahiert sie kommunikative Momente der Teilhabe im Internet. DIY als verbreitete Online-Ästhetik setzt sie als Strategie des Zugangs sowie der Verweigerung gegen eine neoliberale Arbeitsethik ein. Ihre Workshops, Installationen und Vorträge waren u.a. Teil von Ausstellungen im HMKV Dortmund, NRW-Forum, nGbK Berlin.

Stand: September 2019

Veranstaltungen: