Bis Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

“Misfits”: Lose Blätter aus der Geschichte der Moderne

Herausgeber: David Teh
80 Seiten, Deutsch, 2017
45 farbige Abbildungen, Softcover, 17.00 x 21.00 cm
ISBN 978-3-00-058814-3
Preis: 10 €

Erhältlich im Haus der Kulturen der Welt und im Buchhandel, Versandbestellungen über den Webshop

Was macht Kunstwerke wertvoll? Wie entscheiden Museen, was sie sammeln? Heute, da der Kanon um nichtwestliche Kunst erweitert wird, stellen sich diese Fragen mit neuer Dringlichkeit – und zugleich wird ihre Beantwortung komplizierter. Angelehnt an die gleichnamige Ausstellung am Haus der Kulturen der Welt, stellt der Band Misfits drei Künstler vor, die an der Schwelle des Kanons stehen: den Modernisten und Filmschauspieler Bagyi Aung Soe (1923, Rangoon, British Burma – 1990, Yangon, Myanmar), den Künstler und Dichter Tang Chang (1934, Bangkok, Siam – 1990, Bangkok, Thailand), den Comiczeichner und Filmemacher Rox Lee (*1950 Naga, Philippinen). Keine dieser drei Ausnahmegestalten passt in die üblichen kunstgeschichtlichen Narrative, keiner der Drei ist in eine nationale Kunstsammlung eingegangen. Mit einer prägnanten Auswahl ihres beeindruckenden Schaffens zeigt Misfits, was diese Künstler zu ebenso marginalen wie wegweisenden Persönlichkeiten gemacht hat – und warum gerade sie heute wichtig sind.

Mit Essays von David Teh (Autor, Kurator, Forscher, National University of Singapore), Merv Espina (Künstler und Forscher, Philippinen), Yin Ker (Kunsthistorikerin, Nanyang Technological University, Singapur), Mary Pansanga (freischaffende Kuratorin, Thailand)