Ein Vierteljahrhundert Kongresshalle: Fotos von Eberhard Lindemann

Selbstporträt | Foto: Eberhard Lindemann

Selbstporträt | Foto: Eberhard Lindemann

Eberhard Lindemann war begeisterter Fotograf besonderer Orte in Berlin: Die Wannseebrücken zum Beispiel, das Hansa-Viertel und eben die Kongresshalle. Wir veröffentlichen hier eine Auswahl aus seinen Kongresshallen-Dias der Jahre 1957 bis 1980.
Das Haus der Kulturen der Welt dankt Günter und Margit Potthoff herzlich, die uns und der Öffentlichkeit diese Kongresshallenaufnahmen aus dem fotografischen Nachlass Eberhard Lindemanns zugänglich gemacht haben.

Eberhard Lindemann, 1903 geboren und aufgewachsen in Berlin-Zehlendorf, stammt aus einer künstlerischen Familie. Sein Vater, der schon 1903 mit einer Stereo-Kamera aufnahm, war Lithograf. Lindemann hat schon vor dem Krieg Aufnahmeserien von Seereisen nach Kroation erstellt, dann während seiner amerikanischen Gefangenschaft in Italien auch selbst Zeichnungen angefertigt, sich aber nach der Entlassung neben seinem Brotberuf der Fotografie zugewandt – rund 40 Jahre hier in Berlin. Er starb 89-jährig.

1957: Das Bauschild für den Innenausbau wird aufgebaut. | Foto: Eberhard Lindemann

1957: Das Bauschild für den Innenausbau wird aufgebaut. | Foto: Eberhard Lindemann

1957: Die Kongresshalle ist der Beitrag der USA zur Internationalen Bauausstellung. | Foto: Eberhard Lindemann

1957: Die Kongresshalle ist der Beitrag der USA zur Internationalen Bauausstellung. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Die Fontänen im Spiegelteich... | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Die Fontänen im Spiegelteich... | Foto: Eberhard Lindemann

... sind immer beliebtes Fotomotiv (1962). | Foto: Eberhard Lindemann

... sind immer beliebtes Fotomotiv (1962). | Foto: Eberhard Lindemann

November 1962: Blick Richtung Westen - das Wasser des Spiegelteichs ist abgelassen. | Foto: Eberhard Lindemann

November 1962: Blick Richtung Westen - das Wasser des Spiegelteichs ist abgelassen. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Blick Richtung Osten - der Reichstag im Hintergrund. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Blick Richtung Osten - der Reichstag im Hintergrund. | Foto: Eberhard Lindemann

1961: Blick Richtung Osten II - heute ist der Reichstag wegen der Bäume kaum noch zu sehen. | Foto: Eberhard Lindemann

1961: Blick Richtung Osten II - heute ist der Reichstag wegen der Bäume kaum noch zu sehen. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Auf der Spreeseite des Gebäudes, im Hintergrund die Schweizer Botschaft: Heute schiebt sich die Spitze des Kanzleramts bis nah an die Biergarten, das Wasserbassin im Bereich des heutigen Hintereingangs existiert nicht mehr. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Auf der Spreeseite des Gebäudes, im Hintergrund die Schweizer Botschaft: Heute schiebt sich die Spitze des Kanzleramts bis nah an die Biergarten, das Wasserbassin im Bereich des heutigen Hintereingangs existiert nicht mehr. | Foto: Eberhard Lindemann

In den 60ern: Blick auf den Biergarten. | Foto: Eberhard Lindemann

In den 60ern: Blick auf den Biergarten. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Windschutz für die Besucher der Terrasse. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Windschutz für die Besucher der Terrasse. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Blick von der Terrasse auf die kleine Biergartenbühne und den Spreeweg ostwärts. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Blick von der Terrasse auf die kleine Biergartenbühne und den Spreeweg ostwärts. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Die Gartenanlagen um das Gebäude. | Foto: Eberhard Lindemann

1959: Die Gartenanlagen um das Gebäude. | Foto: Eberhard Lindemann

1960:

1960: "Weltmusik" in der Kongresshalle | Foto: Eberhard Lindemann

In den 1980ern: Nach dem Einsturz am 21. Mai 1980 | Foto: Eberhard Lindemann

In den 1980ern: Nach dem Einsturz am 21. Mai 1980 | Foto: Eberhard Lindemann