Bis Ende 2016 schließt das HKW und ist out and about – unterwegs mit Projekten in Berlin, Hamburg und München. | Mehr Infos...

Korean Cinema Today 2014

Filme vom Busan International Film Festival
Do, 24. April 2014 — So, 04. Mai 2014

Korean Cinema Today 2014 | Godsend (Sinui-Seonmul), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Godsend (Sinui-Seonmul), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Dream House by the Border (Gyeonggyeeseo-Kkumkkuneun-Jip), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Dream House by the Border (Gyeonggyeeseo-Kkumkkuneun-Jip), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | The Fake (Saibi),Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | The Fake (Saibi),Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Black Hair (Geomeun Meori), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Black Hair (Geomeun Meori), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Shuttlecock, Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | Shuttlecock, Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | 10 Minutes (Ship Bun), Filmstill | © Promo

Korean Cinema Today 2014 | 10 Minutes (Ship Bun), Filmstill | © Promo

Mit der 2012 erfolgreich gestarteten Reihe KOREAN CINEMA TODAY mit herausragenden Filmen der gleichnamigen Sektion des Festivals in Busan reagiert das HKW auf die wachsende Bedeutung und Popularität des neuen koreanischen Kinos.

Das Festival von Busan, wichtigstes und dynamischstes Filmtreffen Asiens, hat einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Das entspricht dem Erfolg des koreanischen Films auf den wichtigen Festivals dieser Welt: Mit Auszeichnungen von Cannes bis Berlin, Venedig bis Hongkong haben sich koreanische Regisseure schon längst international durchgesetzt. Nun tritt eine neue Generation an. Das 18. Busan International Film Festival, das im letzten Oktober zu Ende ging, war ein großer Publikumserfolg: Es verzeichnete über 200.000 Zuschauer. Zugleich wurden in seinen Sektionen "New Currents", "Korean Cinema Today" und "Wide Angle", die jährlich die besten koreanischen Neuproduktionen zeigen, ebenso neue Tendenzen deutlich: ein breites Spektrum von Debütfilmen und die veränderte, starke Rolle von Frauen – als Protagonistinnen ebenso wie als Regisseurinnen. Das HKW stellt – neben Arbeiten von Yeon Sangho und Hong Sangsoo und einem Klassiker von Lee Man-hee – eine Auswahl von Filmen des BIFF 2013 vor, die diese Tendenzen eindrucksvoll belegen: neue cineastische Perspektiven aus Korea.

In Kooperation mit dem Busan International Film Festival und der Korea Foundation