Bodybits

28.3.—1.4.2011

Facebook, Studi-VZ, Myspace, Stayfriends, Skype, ICQ, Twitter: Das Internet dominiert zunehmend unser Leben, die Spannung zwischen digitaler und analoger Welt wächst. Manch einer führt bereits eine zweite Existenz, die es nur online gibt. Aber was bedeutet es, ein zweites Ich im World Wide Web zu haben?

Mehr zum Projekt

Audio – 0:42:55

Bodybits | Siegfried Zielinski: Vademecum gegen eine psychopthia medialis

Bodybits Analoge Körper in digitalen Zeiten Mo, 28. März 2011 — Fr, 01. April 2011 Siegfried Zielinski: Vademecum gegen eine psychopthia medialis. Ein Manifest.

Audio – 0:29:36

Bodybits | Marie-Luise Angerer: Rather a Cyborg than a Goddess

Bodybits Analoge Körper in digitalen Zeiten Mo, 28. März 2011 — Fr, 01. April 2011 Marie-Luise Angerer: Rather a Cyborg than a Goddess

Audio – 0:57:38

Bodybits | Gerald Hüther: Wer sind wir und wenn ja, wie viele?

Bodybits Analoge Körper in digitalen Zeiten Mo, 28. März 2011 — Fr, 01. April 2011 Gerald Hüther: Wer sind wir und wenn ja, wie viele?

Audio – 0:55:29

Bodybits | Alice B. Krueger: Menschen mit Behinderungen in virtuellen Welten

Bodybits Analoge Körper in digitalen Zeiten Mo, 28. März 2011 — Fr, 01. April 2011 Alice B. Krueger: Menschen mit Behinderungen in virtuellen Welten

Video – 0:09:28

Bodybits | Richard Sennett: Brutal Simplifiers (1/5)

Richard Sennett (New York University und London School of Economics): Brutal Simplifiers

Video – 0:13:12

Bodybits | Richard Sennett: Brutal Simplifiers (4/5)

Richard Sennett (New York University und London School of Economics): Brutal Simplifiers

Video – 0:07:29

Bodybits | Richard Sennett: Brutal Simplifiers (3/5)

Richard Sennett (New York University und London School of Economics): Brutal Simplifiers

Video – 0:14:47

Bodybits | Richard Sennett: Brutal Simplifiers (2/5)

Richard Sennett (New York University und London School of Economics): Brutal Simplifiers

Video – 0:08:13

Bodybits | Richard Sennett: Brutal Simplifiers (5/5)

Richard Sennett (New York University und London School of Economics): Brutal Simplifiers